Ja, auch wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .
OK
Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 ‚ā¨
Zur Kasse
Versandkostenfrei ab 50 ‚ā¨
Los

Seifenfrau-Alphabet

Kleines Seifenfrau-Alphabet

 

 

Allergene:
-k√∂nnen in den D√ľften der Seifen vorkommen, egal, ob das √§therische √Ėle (Essenzen der Pflanzend√ľfte) oder (chemisch gebaute) Parf√ľm√∂le sind. Insgesamt gibt es 26 verschiedene kennzeichnungspflichtige Allergene. Sie stehen bei der Bestandteilliste (INCI-Liste) hinter dem Wort ‚ÄěParf√ľm‚Äúund d√ľrfen laut  Kosmetikverordnung nur in einer bestimmten Konzentration enthalten sein. Allergiker k√∂nnen auf der Bestandteilliste nachsehen, ob ‚Äěihr Allergen‚Äú in dem Kosmetikum ist.

√Ątherische √Ėle:
-werden aus Pflanzenteilen gewonnen und sind quasi der Extrakt oder der ‚ÄěGeist‚Äú der Pflanze. In der Aromatherapie werden die √§therischen √Ėle therapeutisch eingesetzt. √Ątherische √Ėle k√∂nnen ganz verschieden duften.

Avocadoöl:
-ist ein vitaminreiches √Ėl aus dem Kern der Avocadofrucht. Ich verwende das unraffinierte Avocado√∂l: Es ist gr√ľn und fruchtig und hat einen Eigengeruch.

Babassuöl:
-√§hnelt am ehesten dem Kokosfett, enth√§lt viel antimikrobiel wirkende Laurins√§ure. Babassu√∂l eignet sich sowohl f√ľr trockene, spr√∂de Haut als auch f√ľr fettige und neurodermitische Haut. Ich verwende das wertvolle unraffinierte, Fairtrade- und Bio- Babassu√∂l von Martin Gerdemann.

Buttermilchpulver:
-ist Bestandteil meines Buttermilch-Schaumbades....das ist dehydrierte Buttermilch mit allen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen der Buttermilch. Eine pflegende Badegrundlage....

C.I.-Nummern
-hinter den C.I.-Nummern stecken verschiedene Kosmetikpigmente, die speziell f√ľr Kosmetik entwickelt und zugelassen sind. C.I.74260 beispielsweise steht f√ľr das gr√ľne Kosmetikpigment. Andere C.I.-Nummern stehen f√ľr andere Farben....

Deklarierung:
-das ist die Auflistung der Bestandteile der hergestellten Produkte. Diese Deklarierung mu√ü laut europ√§ischer Kosmetikverordnung in der INCI-Schreibweise auf dem Etikett stehen. Hier auf der Homepage habe ich bei jedem Produkt extra f√ľr Sie noch mal die deutschen Begriffe aufgeschrieben. Die Reihenfolge der Auflistung der Inhaltsstoffe ist abh√§ngig von ihrem Prozentanteil, dh zuerst genannte Rohstoffe sind am meisten vorhanden.

Emulgator:
-Ein Emulgator verbindet Fett und Wasser in der Kosmetik. Es gibt verschiedene Emulgatoren. Ein nat√ľrlicher Emulgator ist zum Beispiel Milchpulver. Ein biologischer, hautfreundlicher Emulgator ist Lysolecithin, den ich  in meinen  Badeprodukten einsetze.
(Denn nicht alle Emulgatoren sind hautfreundlich.)

Facebookseite:  vorhanden

INCI:
-Abk√ľrzung f√ľr: Internationale Nomenklatur of Cosmetic Ingredients,
also internationale Nomenklatur f√ľr kosmetische Inhaltssstoffe. INCI-Bezeichnungen auf Kosmetikprodukten sind von der EU-Kosmetikverordnung vorgeschrieben. Diese Nomenklatur ist auch f√ľr  Allergiker wichtig.

Jojobaöl:
ist eigentlich das fl√ľssige, goldfarbene Wachs des Jojobastrauches. Es dringt gut in die Haut ein und wirkt entz√ľndungshemmend und antioxidantisch.

Kakaobutter:
-sehr pflegendes, vitaminreiches Fett des tropischen Kakaostrauches. Bestens sowohl f√ľr Kosmetik als auch f√ľr Nahrungsmittel verwendbar. Kakaobutter ist oft Bestandteil von Badeprodukten.

Kaffee:
-verwendet man Kaffee als Fl√ľssigkeit f√ľr die Lauge bei der Seifenherstellung, so k√∂nnen die Kaffeewirkstoffe- und Eigenschaften in der Seife genutzt werden! Kaffeeseife ist gut als K√ľchenseife geeignet!

Kokosöl:
Festes Seifen-Basisfett aus der Kokosnu√ü der Kokospalme ‚Äď macht die Seife hart und sch√§umend.

Kosmetikverordnung: Die Herstellung nach der EU-Kosmetikverordnung bei Seifenfrau-Produkten ist gewährleistet.

Lysolecithin: INCI: Lecithin oder E322 ist ein Lecithin aus der Sojabohne, das als nat√ľrlicher Emulgator eingesetzt wird und obendrein noch hautpflegend wirkt. Ich verwende das gentechnikfreie LL  von Manske.

Maisstärke:
Bestandteil in Badebomben

Mandelkern-Olivenstein-Granulat:
-festes, feines, körniges Peelinggranulat

Mandelöl:
Wertvolles √Ėl aus den Fr√ľchten des Mandelbaumes, besonders geeignet f√ľr trockene pflegebed√ľrftige Haut. Enth√§lt die Vitamine A, B, E und Mineralstoffe.

Milchpulver:
dehydrierte Milch mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen. Milchpulver gibt es von der Kuhmilch, der Ziegenmilch und der Buttermilch und vielen anderen milchgebenden Tierarten. Es wird gleicherma√üen f√ľr Seifen und Badeprodukte verwendet und wirkt sehr pflegend!

Mohnsamen:
-die Körner wirken als Peeling

Natriumbicarbonat:
-wird landläufig auch Natron genannt, lässt Badebomben sprudeln!
(=Natriumhydrogenkarbonat)

Natriumhydroxid:
-ergibt in Verbindung mit Fl√ľssigkeit die Lauge, ohne die keine Seife gesiedet werden kann!
-verwandelt sich während der Verseifung komplett! Es ist kein freies NaOh mehr in der fertigen Seife!

Olivenöl:
-in Kombination mit anderen Fetten wichtiges √Ėl f√ľr pflegende Seifen. Vitamine A, E, K, Lecithin und Mineralstoffe sind enthalten.

Palmöl:
- verwende ich nicht.

 

Peelingseifen:

In meinen Seifen werden nur nat√ľrliche Peelingstoffe eingesetzt. In der Kaffee-Peeling-Seife ist das Kaffeepulver, in der Schrubbi-Seife ist es Speisemohn, und in der Zitronen-Peeling-Seife ist es Olivenstein-Mandelkern-Granulat.

Rapsöl:
einheimisches Basis√∂l f√ľr Seifenmischungen, das Vitamin A, E, K und Lecithin enth√§lt.

Rizinusöl:
-hydrophiles, hautpflegendes √Ėl, das in Seife zur Schaumf√∂rderung eingesetzt wird. Es ist reich an Vitamin E.


Sheabutter:
-festes Fett aus den N√ľssen des Sheabaumes, das viele unverseifbare, hautpflegende Stoffe enth√§lt.
Reich an Vitamin E, A und Allantoin. Sheabutter ist sehr pflegend!

SLSA:
-Sodium Lauryl Sulfoacetate ist - im Gegensatz zu SLS (bitte nicht verwechseln!)  -  ein hautfreundliches, anionisches Tensid, das stabilen Schaum ergibt, ohne die Haut auszutrocknen. Die Basis besteht aus Kokos√∂l und Essigs√§uresalzen. SLSA ist zugelassen zur Herstellung von Biokosmetik.

Tonerde:
-nat√ľrliche Tonerde, die zum F√§rben verwendet wird oder in Rasierseife zum Stabilhalten des Rasierschaums. Tonerde wird auch Heilerde oder Kaolin genannt.Es gibt Tonerde in wei√ü, gelb, rosa, rot, gr√ľn und gelb, je nach geologischer Herkunft.

Vegan:
Vegan sind fast alle Seifen; bis auf  "Kr√§uterweibleins Pflegeseife" und die Rasierseife - da ist Milchpulver drin.  Die Lippenbalsame und die K√∂rperbutter enthalten - wegen der Griffigkeit - Bienenwachs, au√üer dem Lippenbalsam "pur&vegan" - das ist vegan. Alle Inhaltsstoffe sind im Shop aufgef√ľhrt und auf dem jeweiligen Produktetikett deklariert. Wenn Sie Fragen dazu haben, kontaktieren Sie mich bitte gerne!

Verpackung:
Jede Seife steckt (wenn es nicht anders gew√ľnscht wird) in einer kleinen Zellglast√ľte (unbeschichtetes Zellglas) , in die ich auch den winzigen Zettel mit den notwenigen Informationen hineingebe. Unbeschichtetes Zellglas  ist kein Plastik und kann im Altpapier entsorgt werden oder verkompostiert werden. Andere Produkte sind in Zellglas/ Pergament/Pappe/PP verpackt. Ich versuche, Plastik zu vermeiden, wo es geht, aber es ist nicht immer einfach. (Hygiene, Aufdruck von INCIs, Handhabung...) Bei Informationsbedarf bitte gerne nachfragen. Die F√ľllstoffe in den versendeten P√§ckchen sind nicht extra gekauft. Hier verwende ich zum Auspolstern F√ľllmaterial, das bei mir in Rohstoff-Sendungen ankommt, weiter. Das kann dann manchmal etwas bunt und durcheinander aussehen, ist aber Recycling.

Wiederverk√§ufer/ Firmengeschenke/ Give-aways: Gerne produziere  ich auch f√ľr Wiederverk√§ufer. Bitte senden Sie mir Ihren Gewerbeschein per mail zu. M√∂glicherweise habe ich nicht alle Artikel (sofort)  in ausreichender St√ľckzahl f√ľr Wiederverk√§ufer vorr√§tig. Hier kann (eventuell) mit l√§ngerer Lieferzeit gerechnet werden. Kontaktieren Sie mich einfach, um die Konditionen zu erfahren. Seifenfrau@freenet.de
> F√ľr Sonderauftr√§ge (zB. Hochzeit, Taufe, Konfirmation etc.) nehmen Sie bitte auch mindestens 10 Wochen vor dem Termin Kontakt mit mir auf!

Zucker:
-verbessert die Schaumeigenschaft der Seife.

Sehr gute und viel genauere Erklärungen finden Sie hier:
Naturkosmetische Rohstoffe



 

 

 


Top